Virtual Reality im digitalen Glücksspiel

Article Image

17.07.2018

Virtual Reality (VR), also eine virtuelle Realität, ist nach Einschätzung der meisten Leute die Zukunft. Meinen wir nicht eher die Zukunft des Spielens? Nein, denn einer Annahme des Finanzunternehmens Deloitte zufolge ist VR eine „Milliarden-Dollar-Nische“, die eine ganze Reihe an Branchen revolutionieren könnte. Vom Gaming über das Fernsehen, Film und Werbung bis hin zur Bildung soll VR nach dem Bericht von Deloitte die Art und Weise verändern, in der wir die immaterielle Welt um uns herum erleben. Wenn diese Ideen mit den Umsatzprognosen kombiniert werden, die besagen, dass die Branche zwischen 16 Milliarden (Virtual Reality Marktbericht) und 37 Milliarden Dollar (SuperData-Bericht) wert ist, kann man das Potential von VR leicht erkennen.

Virtual Reality ist bereits Teil der iGaming-Branche

Titelbild zu Gonzo’s Quest VR

Oculus Rift, HTC Vive oder Sony Playstation VR – dank dieser Produkte können Konsumenten die virtuelle Realität erleben. Natürlich haben auch Casino-Entwickler die Vorteile dieser Technologie erkannt. Tatsächlich ist, wie so oft, iGaming bzw. das digitale Glücksspiel seit Jahren Pionier in dieser technologischen Entwicklung. Nehmen wir beispielsweise VR Roulette von Microgaming. Als es 2015 vorab gezeigt wurde, war das Spiel noch dazu angedacht, das Potential von VR im Bereich des iGaming zu untersuchen. Mit dem Einsatz von Oculus Rift und durch Leap 3C gesteuerte Technologie war Microgaming dazu in der Lage, eine Software zu entwickeln, welche die Bewegungen eines Spielers verfolgen und auf einen virtuellen Tisch übertragen konnte.

Schon während dieser frühen Bestrebungen ist NetEnt dem Wettrennen um Innovation beigetreten, indem es eine VR-Version seines Dauerbrenners Gonzo’s Quest entwickelt hat. Als es im Februar 2017 zum ersten Mal auf der Veranstaltung ICE Totally Gaming präsentiert wurde, bot das Spiel all die bekannten Funktionen des alten Slot-Spiels, war aber zusätzlich dazu in der Lage, den Spieler in die exotische Umgebung hineinzuversetzen, statt ihn nur von außen darauf blicken zu lassen. Obwohl dies nur ein Prototyp war, glaubt Per Eriksson, Vorstizender (CEO) von NetEnt, dass WebVR im Jahr 2018 weit genug fortgeschritten ist, das Spiel zum Laufen zu bringen. Wenn es soweit ist, wird NetEnt es über sein ganzes Netzwerk von Casino-Seiten hinweg teilen, sowohl für Desktop-Computer als auch für mobile Geräte. Mit Gonzo’s Quest VR werden Sie noch in diesem Sommer den ersten VR-Spielautomaten spielen können.

Schnappen Sie sich Ihr VR-Headset

Frau mit VR-Brille

Wenn das passiert, wird es nur ein Vorgeschmack auf das sein, was noch kommen wird. Die Technologie verbessert sich stetig und Entwickler werden kreativer, sodass wir mit VR-Produkten überflutet werden, die Casino, Poker, Sport, Wetten und mehr abdecken. Sollten wir gespannt sein? Nun, die einfache Antwort ist: ja. Schon durch die Spiele mit Live-Croupiers haben wir über die letzten 10 Jahre eine Entwicklung hin zu einer größeren Authentizität und einem tieferen Eintauchen in das Spiel erlebt. Über die Gestaltung einer interaktiveren und damit auch unterhaltsameren Spielwelt werden VR-Casinos dem Gameplay einen neuen Sinn eröffnen.

Nehmen wir Gonzo’s Quest als ein Beispiel. Im ersten Prototyp kann man zwischen den Bäumen und dem Grün um die Walzen umherziehen. Zukünftig könnte die Möglichkeit, ins Hauptspiel hinein- und hindurchzugehen neue Wege eröffnen, zu gewinnen. Beispielsweise könnten Sie in einen Dschungel spazieren und ein Mini-Spiel finden, dass es Ihnen ermöglicht, Freispiele und Multiplikatoren zu bekommen. Darauf aufbauend könnte die Idee einer herkömmlichen iGaming-Lobby im Casino bald der Vergangenheit angehören. Statt verschiedene Tabs anzuklicken und durch endlose Listen von Spielen zu klicken, könnten wir vielleicht bald eine Seite betreten und darin herumwandern, als wären wir in einem realen Casino.

Eine neue Plattform zum Spielen

Frau halt VR-Brille

In einfachen Worten: die bisherige Vorstellung von iGaming wird bald der Vergangenheit angehören, wenn es darum geht, wie wir suchen, spielen und gewinnen. Wir können sogar eine Stufe weiter gehen und uns spezielle Spiele ansehen, wo Sie gegen andere Spieler und nicht gegen das Haus antreten. Dank Oculus Rift ist VR-Poker bereits dabei, diese Marktlücke auszubauen. Obwohl sie momentan noch irgendwie langsam und klobig wirkt, wird sich die Technologie unausweichlich verbessern und das könnte bedeuten, dass sich die Art und Weise, Online-Poker zu spielen, komplett verändern wird.

Tatsächlich könnte VR-Poker die Spielweise und viele strategische Elemente des Pokers stark verändern, so wie es schon in den letzten 15 Jahren geschehen ist. Statt kleine Bewegungen und Ausdrücke zu verstecken, könnten VR-Spieler dazu in der Lage sein, ihre Gegenspieler über deren Körpersprache einzuschätzen – so wie sie es in einem richtigen Spiel tun würden. Im Grunde genommen ist die simple Antwort, wenn es um die Bedeutung von VR im iGaming geht, dass es die Branche drastisch verändern wird. Von der Art und Weise, wie wir sehen, fühlen und mit unseren liebsten Spielen interagieren, wird alles in der nächsten Dekade anders werden. Egal, ob wir sie über unsere PCs, Laptops oder Mobilgeräte und Spielkonsolen spielen – Online-Glücksspiele werden interaktiver und unterhaltsamer.

 
Empfohlene Echtgeld-Casinos
Casino-AnbieterBonusangebotTestbericht
100% bis zu 250€ Bonus + 120 Freispiele + 20 Freispiele bei Anmeldung
9.9
Testbericht lesen

18+. Es gelten die AGB.

200% bis zu 400€ + 20 Freispiele + 10€ ohne Einzahlung
9.7
Testbericht lesen

18+. Es gelten die AGB.

100% bis zu 200€ + 25 Fairspins
9.6
Testbericht lesen

18+. Es gelten die AGB.